Tipps und Tricks 1- A


Tipps und Tricks 1- A

Artikel-Nr.: 1 - A
Kostenloser Basteltipp Bitte selbst ausdrucken
Allgemeine Anleitung zum Verzieren von Kerzen. 1.) Vorbereitung : Entwurf Wenn Sie über ein Bildbearbeitungsprogramm verfügen , können Sie den Entwurf damit erstellen. Alternativ zeichnen Sie Ihre Dekorteile auf eine dünne Pappe, schneiden sie aus , und verschieben die Pappstücke solange auf den Kerze , bis Ihnen das Ergebnis gefällt. Wenn sie auf die Rückseite der Pappstücke etwas Klebewachs geben , können Sie die Pappstücke provisorisch fixieren. Vorbereitung : Kerzen und Wachsteile mehrere Stunden in einem warmen Raum lagern. ( Wärme erhöht die Klebefähigkeit von Wachs , Kälte vermindert sie. ) Wenn der Raum nicht warm genug ist , oder Sie gleich mit der Arbeit beginnen wollen , können Sie Kerze und Verzierwachs auch vorsichtig mit einem Föhn anwärmen. Unsere Wachsplatten , Wachsborten und wachsdekore sind selbstklebend. Einige Wachsdekore versehen wir rückseitig mit Klebewachs. Beim Kauf unserer Wachsartikel benötigen Sie also kein Klebewachs. Wenn Sie selbst Wachsornamente gießen , sollten Sie auf der Rückseite Klebewachs aufbringen. Das klebewachs mit einem Föhn anwärmen und mit der gewölbten Seite des Wachsmessers ( oder einem alten Teelöffel ) oder der Fingerkuppe dünn auftragen. Insbesondere bei vielen Teilen oder einer großen Fläche können Sie das Klebewachs - im Wasserbad schmelzen - und mit einem Borstenpinsel * aufbringen. Wir empfehlen grundsätzlich nicht ,Papierbilder auf eine Kerze zu kleben.Sollten Sie Bilder aber z.B.auf ein Wachsbuch kleben wollen , darf das Klebewachs nicht flüssig sein , es würde sonst das papier durchdringen . Von der Kerzenverzierung mit Servietten raten wir , wegen der Brandgefahr , dringend ab. Wachsplatten: Im Handel ist eine Vielzahl von Wachsplatten - einfarbig ,marmoriert oder handgefertigt - erhältlich* Ausschneiden von Formen aus Wachsplatten : Wie unter Punkt 1 beschrieben eine Pappform herstellen Damit die Pappe nicht auf der Wachplatte festklebt , kleben Sie auf die Unterseite der Pappe Bachpapier . Zum Ausschneiden verwenden Sie eine Nähnadel im Minenhalter * siehe Bild 1 ein Skalpell oder - besonders beim Arbeiten mit Kindern - ein Wachsmeser* Bei geraden Teilen ,Bändern usw. wird ein Lineal auf die Wachsplatte gelegt und da Wachsteil mit einem Metallspachtel abgestochen. Wenn Sie ein Messer verwenden bitte mit ganz leichten Druck , eventuell mehrfach schneiden weil die Wachplatte sonst leicht verrutscht. Als Unterlage verwendet man Backpapier. Wenn Sie normales Papier verwenden , klebt die Wachsplatte etwas an ,was das Verrutschen etwas verhindert. Eventuell müssen Sie das ausgeschnittene Stück mit dem unterlegten Papier nach dem Ausschneiden einige Minuten in den Kühlschrank legen damit das Papier sich von dem Wachsteil lösen lässt. Weiter auf 1- B
Diese Kategorie durchsuchen: Kerzen verzieren Tipps und Tricks